Solar-Terrassendach als Wetterschutz und Energieproduzent in einem

Nach den langen Winterwochen stehen Gartenfreunde längst in den Startlöchern: Die Outdoorfans können es kaum abwarten, ihr grünes Wohnzimmer im Freien wieder auf Vordermann zu bringen und für die neue Saison vorzubereiten. Jetzt ist auch eine gute Gelegenheit, Umbauten vorzunehmen, die den Garten noch attraktiver machen - ein festes Dach für die Terrasse zum Beispiel. Schließlich spendet die Bedachung nicht nur Schatten an sonnigen Tagen, sondern bietet auch Schutz bei Regen oder etwas kühleren Temperaturen. Auf diese Weise lässt sich die Gartensaison spürbar verlängern. Clevere Gartenbesitzer schlagen dabei gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, indem sie das neue Terrassendach mit Solarelementen ausstatten. So wird aus dem Garten ein privates Ökokraftwerk, das auch noch Energie frei Haus liefert.


Ökostrom frei Haus


Umweltfreundlicher Strom aus regenerativen Energiequellen steht in Zeiten des Klimaschutzes hoch im Kurs. Zudem wünschen sich viele Verbraucher mehr Unabhängigkeit von den öffentlichen Netzen, von Energieversorgungsunternehmen und von drohenden, weiteren Preissteigerungen in den kommenden Jahren. Die eigene Energiegewinnung auf der Terrasse kann dazu beitragen, diese Ziele in die Tat umzusetzen. Die in das Dach integrierten Solarelemente produzieren umweltfreundlichen Strom, der entweder direkt genutzt oder für später in einem Energiespeicher vorgehalten werden kann. Die ausgeklügelten Systemlösungen etwa der Solarterrassen & Carportwerk GmbH sorgen auch dann für Solarenergie im Haushalt, wenn am Abend die Sonne bereits versunken ist. Lediglich der Energiebedarf, der über die eigene Solarstrom-Produktion hinausgeht, wird künftig aus dem öffentlichen Netz dazu gekauft. Durch diese laufenden Einsparungen bei den Stromkosten macht sich das neue Solarterrassendach mit der Zeit von allein bezahlt. Unter www.solarcarporte.de gibt es einen praktischen Online-Konfigurator, mit dem sich konkrete Pläne für den eigenen Garten schmieden lassen.


Gestaltung nach Wunsch


Neben den praktischen Argumenten und dem eigenen Beitrag zum Klimaschutz kommt es bei der wohnlichen Gestaltung der Terrasse natürlich auch auf ästhetische Aspekte an. Dazu wird jedes Solarterrassendach individuell geplant und an die Größe und Optik des Eigenheims angepasst. Auch die Farbgebung der soliden Holz- oder Aluminiumkonstruktion lässt sich individuell planen. Die langlebigen Solarelemente werden in den Rahmen eingebettet und dienen gleichzeitig als Schattenspender sowie Wetterschutz.


Die eigene Energietankstelle fürs Elektroauto


Bedachungslösungen mit integrierten Solarelementen zur Energiegewinnung sind nicht nur für die Terrasse geeignet. Auch zum Bau eines Carports gibt es entsprechende Lösungen - praktisch ist dies vor allem, wenn man bereits ein Elektroauto oder ein Hybridmodell besitzt beziehungsweise einen Kauf plant. Dann wird das Carportdach zum kostenfreien Energielieferanten für das Elektroauto. Mit einem Energiespeicher kann auch hier der gewonnene Ökostrom gesichert und zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden, zum Beispiel um die Fahrzeugbatterie aufzuladen.



Unter www.solarcarporte.de gibt es alle Informationen.

Fotos: djd/solarcarporte.de