Fugenlos sauber, mit einer fugenlosen Wandverkleidung im Bad

Fugen und Hygiene - das passt nicht unbedingt zusammen. Wohl jeder kennt das Problem, dass die Fugen zwischen den Fliesen gerade im Badezimmer mit der Zeit unansehnlich werden. Selbst bei intensiver Pflege kommt es oft genug sogar zu Schimmelbildung. Dabei gibt es Alternativen: Im Zuge einer Badsanierung bietet es sich an, fugenlose Wandverkleidungen montieren zu lassen. Damit gehören Schmutz und Schimmel in Fugen endgültig der Vergangenheit an. Zudem lassen sich mit der Verschönerung gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Wer Haltegriffe nachrüsten oder die alte Badewanne in eine ebenerdige Dusche umbauen lässt, erhöht zugleich die Sicherheit im Bad - wichtig nicht nur im Alter.

Pflegeleichte, fugenfreie Platten fürs Bad


Wen unansehnliche Fugen oder unmoderne Fliesen im Bad ärgern, der trifft mit einer fugenlosen Wandverkleidung die richtige Wahl. Das wasserfeste Plattenmaterial ermöglicht es, große Wandflächen oder auch einzelne Funktionsbereiche abzudecken, ganz ohne Fugen. Die widerstandsfähigen, kratzfesten Aluminium-Verbund-Platten verfügen über eine pflegeleichte Oberfläche. Kalk, Schmutz und Seifenreste finden auf den porenlosen Platten kaum eine Angriffsfläche, zum Reinigen genügen ein weiches Tuch, warmes Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel. Die Verarbeitung der Platten ist an nur einem Tag möglich und kann gut mit einem Badumbau kombiniert werden. So lässt sich gleichzeitig die vorhandene Badewanne mit einer Zugangstür für den bequemen und sicheren Zugang ausrüsten - oder durch eine ebenerdige Dusche ersetzen. Unter Telefon 0800-4455998 oder unter www.tecnobad.de gibt es ausführliche Informationen.

Jederzeit fester Halt


Viele ältere Menschen sind unsicher und haben Angst vor einem Sturz in der Dusche oder beim Ausstieg aus der Badewanne. Haltegriffe schaffen Abhilfe, empfiehlt Markus Tuschinski, Meister für Gas- und Wasserinstallationen: "Wichtig ist es, mindestens einen Haltegriff in Hüfthöhe im Duschbereich anzubringen, der sicheren Halt bietet. Griffe müssen immer fachgerecht montiert werden - am besten mit Spezialdübeln und Edelstahlschrauben." Der Badspezialist rät zu Haltegriffen mit einem Durchmesser zwischen 30 und 35 Millimetern sowie einer glatten Oberfläche. "Diese Produkte haben eine angenehme Haptik, erfüllen die Sicherheits- und Hygiene-Anforderungen und lassen sich leicht reinigen", so Tuschinski weiter. Die Platzierung des Griffs wird dabei immer an die individuellen Bedürfnisse angepasst und lässt sich in einem Rutsch mit der Badverschönerung erledigen.


Individueller Look statt Einerlei


Fugenlose Wandverkleidungen für das Badezimmer sind nicht nur eine hygienische Lösung - zugleich machen sie Schluss mit tristen Wänden. Für wohl jeden Geschmack gibt es passende Dekore, ganz egal, ob sich die Bewohner eine natürlich wirkende Holzstruktur, edle Steinflächen, eine trendige Beton- oder Rostoptik oder ihre persönliche Lieblingsfarbe wünschen. Und wer für eine individuelle Optik sorgen will, kann die Platten etwa bei Tecnobad sogar mit eigenen Fotomotiven bedrucken lassen - so duscht man jeden Morgen zum Beispiel vor der Kulisse eines Traumstrandes.

Foto: djd/Tecnobad Deutschland