Mit energetisch optimalen Fenstern in die Zukunft

Das Thema Energieeffizienz treibt die Baubranche in Deutschland seit Jahr um. Nicht allein das ökologische Gewissen der Häuslebauer veranlasst immer mehr Bauherren dazu, energetisch effizient und ökologisch zugleich zu bauen, durch die gesetzlichen Richtlinien und Förderungen vom Staat führt auch in Sachen Sanierung von Bestandgebäuden kein Weg am Thema Energieeffizienz vorbei. Dementsprechend viel Zeit und Energie stecken auch die Hersteller von Bauteilen wie Fenstern in die Entwicklung neuer, innovativer Produkte, die den ökologischen Fußabdruck in den einen vier Wänden verringern können.


Modellprojekt für ein CO₂-neutrales Wohnhaus


In Sachen Dachfenster ist VELUX® nicht nur der Marktführer in Europa, sondern auch Vorreiter für innovative und energetisch sinnvolle Fensterlösungen.
Mit dem Projekt LichtAktiv Haus Model Home 2020 hat der Dachfensterhersteller bereits im Jahr 2010 gemeinsam mit der TU Darmstadt ein Konzept für die höchste Energieeffizienz bei bester Wohnqualität entwickelt, bei dem den Fenstern eine tragende Rolle zuteil wird. Ausgangsbasis für die Sanierung in ein CO₂-neutrales Wohnhaus war ein sanierungsbedürftiges Einfamilienhaus in Hamburg-Wilhelmsburg. Diese Immobilienkategorie macht einen erheblichen Teil der energetisch sanierungsbedürftigen Wohnhäuser aus.
Mit seiner Vision von Tageslicht, frischer Luft und maximalem Wohnkomfort entwickelt VELUX seit Jahrzehnten Produkte, die das Wohnen angenehmer machen. Teil des Model Home 2020 Projekts, dass nach dem Aktivhausprinzip „Energie, Raumklima und Umwelt“ funktioniert, sind großzügige Fensterflächen, die für viel Tageslicht sorgen. Durch moderne Isolierglas-Dachfenster wird der Energiebedarf für Heizungsenergie gesenkt. Mit cleveren Verdunklungsrollos oder Außenjalousien wird für ein angenehmes Wohnklima auch in den heißen Monaten gesorgt. Diese Hitzeschutzmaßnahmen lassen sich im Übrigen schon jetzt für alle Dachfenster des Herstellers nachrüsten und im VELUXSHOP bestellen.



Jetzt für und auf die Zukunft bauen


Das Model Home 2020 setzt neben der Reduzierung des Energiebedarfs durch energieeffiziente Fensterlösungen außerdem auf die Deckung des Strom- und Warmwasserbedarfs durch erneuerbare Energien. So ist eine Solarthermieanlage auf dem Dach ein wichtiger Bestandteil des Konzeptes, über welche nicht nur Strom, sondern auch Warmwasser produziert wird. Auf der dazugehörigen Infografik lässt sich erkennen, wie der Energiekreislauf des Hauses aufgebaut ist. Auch fünf Jahre nach Fertigstellung des Projektes hat das Konzept nicht an Aktualität verloren. Nach Vorstellung des Projektes zog 2011 eine vierköpfige Familie in das Modellhaus, um im Alltag zu überprüfen, wie effektiv die Maßnahmen wirklich sind. Im abschließenden Bericht, der im Mai 2015 veröffentlich wurde, kam man zu dem Ergebnis, dass es bereits jetzt möglich ist, mit den bestehenden Möglichkeiten Gebäude so zu sanieren, dass sie die Energiestandards für 2020 einhalten und gleichzeitig eine hohe Lebens- und Raumqualität garantieren. Das LichtAktiv Haus zeigt, wie Gebäude konzipiert sein müssen, um diese Standards einzuhalten und den ökologischen Fußabdruck minimieren. Das ist heute, 5 Jahre nach der Projektvorstellung und 5 Jahre vor dem Inkrafttreten der energetischen Sanierungsanforderungen für Bestandsbauten aktueller denn je.

© sp