Carport vs. Garage – Vorteile und Nachteile

Wer ein Fahrzeug besitzt, Fahrräder und Gartengeräte unterstellen möchte, der plant in aller Regel den Bau einer Garage, bzw. liebäugelt mit dem Kauf eines Carports. Doch welche Variante soll es sein? Wo sind Auto, Sportbike und Rasenmäher am besten aufgehoben? Und wie verhält es sich eigentlich mit den Kosten?


Die klassische Garage


Viele Eigenheimbesitzer entschließen sich bereits bei der Planung des Hauses für den gleichzeitigen Bau einer Garage. Eine Garage lässt sich perfekt an das Haus integrieren und nach individuellen Bedürfnissen gestalten. Viele Bauherrn entscheiden sich mittlerweile sehr oft für Garagen aus Beton, Holz oder Blech, weil diese weitaus günstiger sind als eine gemauerte Garage.


Carports – Materialien und Ausführungen


Wesentlich günstiger als eine Garage ist ein Carport. Aus Kostengründen entscheiden sich viele Bauherrn für den Kauf eines Carports. Es gibt Carports aus Holz in nahezu jedem Baumarkt, in unzähligen Variationen und aus vielen verschiedenen Materialien. Während die einen den Carport aus Holz bevorzugen, setzten andere auf Kunststoff oder auf die moderne Variante, den Carport aus Aluminium.


Vorteile der Alu-Carports


Wer sich zum Kauf eines Carports aus Aluminium entschließt, wird an diesem viele Jahre Freude haben. In vielen Fällen passt zu einem modernen Haus ein Carport aus Alu weitaus besser, als eine traditionelle Garage oder ein Carport aus Holz oder Kunststoff.
Weitere Vorteile der Aluminium-Carports zeigen sich im Hinblick auf die Wartung: Während ein Carport aus Holz in regelmäßigen Abständen gestrichen werden muss, benötigt ein Alu-Carport lediglich hin und wieder eine Reinigung mit einem Hochdruckgerät. Und da Aluminium extrem witterungsbeständig ist, wird der Carport auch nach vielen Jahren noch eine optische Augenweide sein. Nicht umsonst geben die meisten Hersteller eine Garantie von bis zu zwanzig Jahren auf ihre Produkte.


Fazit – ein Plus für den Alucarport


Aluminium ist bei geringem Gewicht sehr stabil und erlaubt vielfältige Konstruktionsmöglichkeiten. Oft kann auf ein Betonfundament verzichtet werden, weil ein Aluminium-Carport durchaus auf die Pflasterung der Einfahrt geschraubt werden kann. Ein Carport aus Aluminium wird in den meisten Fällen mit transparenten oder getönten Dachpanelen aus thermoplastischem Kunststoff ergänzt. Dieser Kunststoff ist bruchsicher, witterungsbeständig und schützt das Fahrzeug auch vor UV-bedingten Lack- und Kunststoffschäden.
Wir empfehlen einen Carport mit integrierten Regenrinnen, damit das Regenwasser zuverlässig abgeleitet wird.


Aluminium-Carport günstig kaufen


Günstige Carports aus Aluminium finden Interessenten zum Beispiel auf edingershops.de. Hier haben Sie die Wahl zwischen platzsparenden Anstellcarports, frei stehenden Einzelcarports bis hin zu Doppelcarports. Ferner werden hier unterschiedliche Höhen und Breiten angeboten. Gestaltungsspielraum bieten die Carports von Edinger auch hinsichtlich des Designs: Einen Carport aus Aluminium gibt es im dynamischen Design bis hin zur ländlich-gediegenen Ausführung.
Bei gartenhaus.edingershops.de finden Sie auch reichhaltiges Zubehör für Carports. So lässt sich ein geschlossener Lagerraum integrieren oder der Carport mit unterschiedlichsten Seiten- und Rückwänden noch etwas geschlossener gestalten